Saisonstart am Alter ohne Bootshaus

Ein herber Schlag für die Entwicklung des Wassertourismus am Thüringer Meer. Das Bildungszentrum hat dem Pächter des Bootshauses fristlos gekündigt, nachdem dieser wegen eines Teil-Nutzungsverbots nicht mehr zahlte.

Batec-Geschäftsführer Thomas Häusler (links) und sein Rechtsanwalt Ingo Henkel stehen vor der Seeseite des Bootshauses. Die als Rettungsweg gedachten Gerüsttreppen im Hintergrund, im Auftrag des BZ errichtet, wurden von der Bauaufsicht als nicht tauglich bewertet. Foto: Jens Voigt

Batec-Geschäftsführer Thomas Häusler (links) und sein Rechtsanwalt Ingo Henkel stehen vor der Seeseite des Bootshauses. Die als Rettungsweg gedachten Gerüsttreppen im Hintergrund, im Auftrag des BZ errichtet, wurden von der Bauaufsicht als nicht tauglich bewertet. Foto: Jens Voigt

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blaues Band - Wasserwandern | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

MS Händel II steuert erstmals neues Ziel an

Halles Saale-Schifffahrt wird in diesem Jahr mit einer neuen Route aufwarten: „Erstmals steuern wir den Anleger in Alsleben an“, so Rüdiger Ruwolt, Schiffseigner und -führer der MS Händel II. „Die Route ist möglich geworden, weil die Stadt Alsleben den vorhandenen Schiffsanleger soweit ertüchtigt hat, das nun auch Schiffe dieser Größenordnung in Alsleben Station machen können“, erklärt Ruwolt.

Die MS Händel II an ihrem Liegeplatz am Rive-Ufer. Foto: Silvio Kison

Die MS Händel II an ihrem Liegeplatz am Rive-Ufer. Foto: Silvio Kison

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blaues Band - Wasserwandern | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Freyburger Freibad bald fit für Saison

Ganz viel Sonne und viele Gäste. Der vergangene Sommer mit ausgezeichnetem Wetter und kaum Regentagen war super für das Freyburger Freibad. Er schlug alle Rekorde. Das Schwimmbad in der Jahnstadt konnte durchweg öffnen, es gab keine Unfälle oder Vorkommnisse. In den gut drei Monaten wurden insgesamt rund 12000 Besucher gezählt.

Nun bereitet sich das Bad auf die kommende Saison vor. Bereits zum zweiten Arbeitseinsatz hatte der Vorstand des Fördervereins Freibad Freyburg für Sonnabend aufgerufen, um Schwimmbecken und Außenanlagen in Ordnung zu bringen. Allerdings machte das Wetter einen Strich durch die Rechnung. „Es ist schade, dass der Frühjahrsputz mit dem großen Reinemachen heute etwas spärlicher ausfällt“, sagte Jörg Schneider, Vorsitzender des Fördervereins.

Wasser marsch: Mitglieder der Freyburger Jugendfeuerwehr säubern das Planschbecken. Foto: Gudrun Schröder

Wasser marsch: Mitglieder der Freyburger Jugendfeuerwehr säubern das Planschbecken. Foto: Gudrun Schröder

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unstrutradweg | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Pünktlich zu Ostern ist der Schwarzatalradweg frei

Schwarzatalradweg pünktlich zu Ostern freigegeben, die Sturmschäden sind beseitigt und der Weg wieder sicher nutzbar

Sturmschäden im Schwarzatal. Foto: Roberto Burian

Sturmschäden im Schwarzatal. Foto: Roberto Burian

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fluss-Radwege | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Qualität des Unstrutradweges rund um Artern

Walter Stößel, ein engagierter Radfahrer aus Artern, spricht in dem Beitrag ein wichtiges Problem an. Auch wir haben schon mehrfach die Verlegung des Unstrutradweges um die Stadt Artern durch die Stadt Artern vorgeschlagen. Die Fördermittelbindefrist für den Weg um Artern herum sollte schon abgelaufen sein. Weitere Vorteile: Die Radtouristen kommen in die Stadt und trinken vielleicht einen Kaffee, essen ein Eis……

Unstrutradweg rund um Artern

Unstrutradweg rund um Artern Foto: Wilhelm Slodczyk

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unstrutradweg | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Radreiseanalyse 2019 – Der Platzhirsch Elberadweg stürzt

Nun ist es also passiert, der Platzhirsch ist vertrieben. Nach 14 Jahren beliebtester Radweg in Deutschland hat es der Elberadweg bei der Radreiseanalyse 2019 nur noch auf Platz 2 geschafft. Wie konnte das passieren?

ADFC Radreiseanalyse 2019

ADFC Radreiseanalyse 2019

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fluss-Radwege | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Unstrutradweg: Anbindung von Weißensee

Da hat man gehofft, dass es endlich mit der Anbindung von Weißensee an den Unstrutradweg voran geht, und dann zwei Beiträge über weitere Probleme und Verzögerungen.

Dieses Jahr soll endlich mit dem Bau des lang geplanten Radweges im Landkreis Sömmerda begonnen werden. Doch die Stadt muss erneut umdisponieren. Seit Jahren steht der Radweg von Weißensee über Scherndorf bis zum Anschluss an den Unstrutradweg in den Haushaltsplänen der Stadt, gebaut aber ist noch kein einziger Meter.

Das soll sich in diesem Jahr ändern, kündigt Weißensees Bürgermeister Matthias Schrot an. Auch wenn die Stadt dabei erneut umdisponieren muss.

Mit dem Unstrut-Radweg soll Weißensee bald verknüpft werden. Archivfoto: Jens König

Mit dem Unstrut-Radweg soll Weißensee bald verknüpft werden. Archivfoto: Jens König

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fluss-Radwege, Unstrutradweg | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Bernburger Saalefähre auf dem Trockenen

So sieht man die Bernburger Personenfähre nur selten: Ihres Elementes Wasser beraubt, liegt sie aufgebockt auf dem Trockenen auf dem Gelände der Mukrenaer Werft Fischer. Hier wird sie momentan repariert – das Drucklager der Schiffsschraube ist kaputt.

„Die Reparatur wird drei Wochen in Anspruch nehmen“, sagt Klaus Ohmann, Bereichsleiter für die Einrichtungen der Bernburger Freizeit GmbH, zu denen auch die Fähre gehört.

Foto: Engelbert Pülicher

Foto: Engelbert Pülicher

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blaues Band - Wasserwandern, Fluss-Radwege | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Saaleradweg wieder sicher

Foto: Guido Berg

Foto: Guido Berg

Der Saaleradweg ist nun zwischen Remschütz und Schwarza wieder sicherer. Fangnetze sichern jetzt den Radweg vor Steinschlag. In der Vergangenheit musste der Radweg in diesem Abschnitt bereits zeitweise gesperrt werden.

Mehr dazu in der OTZ.

Veröffentlicht unter Fluss-Radwege | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Boderadweg: Neue Mobilheime am Löderburger See

Acht neue Mobilheime erhöht die Bettenzahl im Ferien- und Tourismuszentrum Löderburger See auf 120 Übernachtungsmöglichkeiten.

Alle Achtung! Acht neue Häuser an einem Tag zu bauen, ist schon sagenhaft. Aber natürlich sind das keine richtigen Häuser, die da am Donnerstag bei Temperaturen um Null Grad von einem Kran auf das Gelände des Ferien- und Tourismuszentrums Löderburger See gehievt wurden. „Das sind Chalets oder sagen wir besser – Mobilheime“, beschreibt Michael Schnock die jüngste Investition.

Ein ganzes Haus am Haken. Foto: Falk Rockmann

Ein ganzes Haus am Haken. Foto: Falk Rockmann

Der Betreiber des Erholungszentrums berichtet mit Stolz, dass von der Idee bis zur Umsetzung kein halbes Jahr vergangen ist. Michael Schnock und seine Partnerin Ines Haase wollen mit der Neuanschaffung, die immerhin 320.000 Euro kostet, dem wachsenden Bedarf an Freizeitfreuden in Natur und Wassernähe gerecht werden.

Erst vor zwei Jahren hatten sie das neue Piratendorf mit zehn Holzbohlenhütten eröffnet. Die sind seit dem so gut wie komplett ausgebucht in der Saison. Auch 2019 ist schon gut angelaufen.

 

Quelle: Volksstimme

Veröffentlicht unter Fluss-Radwege | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar