Pünktlich zu Ostern ist der Schwarzatalradweg frei

Schwarzatalradweg pünktlich zu Ostern freigegeben, die Sturmschäden sind beseitigt und der Weg wieder sicher nutzbar

Sturmschäden im Schwarzatal. Foto: Roberto Burian

Sturmschäden im Schwarzatal. Foto: Roberto Burian

Am 15. April wurde der Schwarzatalradweg nach einer mehrmonatigen Beräumung durch Mitarbeiter des Sachgebietes Tiefbau des Landratsamtes Saalfeld-Rudolstadt abgenommen und ist damit wieder freigegeben. Das teilt das Landratsamt mit.

Grund für die Sperrung waren starke Schäden, die durch den Sturm am 23. September 2018 verursacht wurden. Besonders betroffen war das Schwarzatal, wodurch auch der dortige Radweg gesperrt werden musste. Die notwendigen Sicherungs- und Aufräumarbeiten wurden dadurch erschwert, dass das Gebiet als Totalreservat ausgewiesen ist. In diesem wird sich der Wald weitestgehend selbst überlassen – wenn ein Baum stürzt, muss er als Totholz liegen bleiben und dient damit anderen Organismen als Lebensraum. Aufgrund der Masse des Sturmholzes und der Topographie war dieser natürliche Ansatz nach dem Sturm nur mit Einschränkungen umzusetzen: Das Holz musste sowohl aus den Überschwemmungsgebieten an der Schwarza , wie auch von steilen Hängen entfernt werden, um die Sicherheit von Personen zu gewährleisten und den Hochwasserschutz nicht zu gefährden.
Höhe Schweizerhaus noch Vorsicht geboten

Vollkommen entnommen wurden lediglich Fichten, um den Borkenkäferbefall einzudämmen. Vor diesem Hintergrund seien die Arbeiten insgesamt sehr zügig vorangekommen, heißt es in der Mitteilung.

„Die Zusammenarbeit aller Beteiligten, von ThüringenForst über Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie, Maschinenstützpunkt Gehren, Landratsamt und Flußmeisterei bis hin zu den Forst- und Transportunternehmen hat hervorragend funktioniert, nur deswegen konnten wir jetzt schon den Weg abnehmen“, sagt Marko Schönheyd, Leiter des Sachgebietes Tiefbau des Landratsamtes. Mit der Abnahme ist der Radweg, dessen Oberfläche mit rund 900 Tonnen Splitt-Sand-Gemisch wieder hergerichtet wurde, komplett freigegeben. „Es wird immer noch Holz aus dem Reservat abtransportiert. Auf Höhe der Schweizerhausbrücke wird daher ein kleines Teilstück noch von Lkw und schwerem Gerät befahren. Zwar ist auch dieser Abschnitt freigegeben, hier sollte aber noch vorsichtig gefahren werden“, so Michael Wennrich von ThüringenForst.

Quelle: https://rudolstadt.otz.de/web/rudolstadt/startseite/detail/-/specific/Schwarzatalradweg-puenktlich-zu-Ostern-freigegeben-1022738797

Dieser Beitrag wurde unter Fluss-Radwege abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.