Neuigkeiten zum Aktivtourismus
SucheSeite 1/17
(Einträge 1 - 10 von 167)
Seite (1) [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] nächste Seite letzte Seite
 
11.04.2015 10:03
Kanutour auf der Saale
Pünktlich zum Saisonstart testet Martin Rieß von der Magdeburger Volksstimme die Saale von Jena bis Weißenfels im Kanu.

 Druckversionzum SeitenanfangEintrag per E-Mail verschicken
 
10.04.2015 20:30
Probleme am Saaleradweg
Der Saaleradweg zwischen Saalfeld und Rudolstadt wird zum Dauerthema und echter Problemstelle. Der Radweg ist wegen Felsabbrüchen gesperrt, die ausgeschilderte Umleitungsstrecke ist nicht praktikabel und teilweise lebensgefährlich. Was unter Umständen dem Alltagsradler noch zuzumuten ist, geht für Touristen, vielleicht noch mit Kindern gar nicht. Die Alternative: Wir empfehlen den Saaleradweg erst ab Rudolstadt. Das kann aber nicht im Sinne aller Beteiligten sein.

Quelle & mehr: Ostthüringer Zeitung
Ostthüringer Zeitung
 Druckversionzum SeitenanfangEintrag per E-Mail verschicken
 
10.04.2015 20:22
Tauchen wie im Märchenwald
Der Geiseltalsee wird schrittweise der Allgemeinheit übergeben und seit einem Jahr ist das Tauchen möglich.

Einen bildhaften Bericht des Profitauchers und Autors Dietmar Steinbach veröffentlichte die Mitteldeutsche Zeitung.
 Druckversionzum SeitenanfangEintrag per E-Mail verschicken
 
10.04.2015 20:10
Start der Schifffahrtssaison verschoben
In Sachsen-Anhalt startet die Saison der Personenschifffahrt. Das ist solch ein wichtiges Ereignis, dass sogar der Focus darüber berichtet. Man ist allerdings geneigt zu sagen, nur ein kleines gallisches Dorf im Süden wehrt sich noch. Die Fähre und die Personenschifffahrt in Bad Kösen ruht weiterhin. Der Vertrag mit dem neuen Pächter ist noch nicht unterzeichnet, die notwendige Genehmigung des Landesverwaltungsamtes liegt noch nicht vor.

Quelle & mehr: Naumburger Tageblatt

[Nachtrag 10.04.15] Das Naumburger Tageblatt beleuchtet die Hintergründe der Verzögerung beim Start der Schifffahrtssaison in Bad Kösen. Dazu ein Kommentar von Michael Heise.
 Druckversionzum SeitenanfangEintrag per E-Mail verschicken
 
02.04.2015 21:59
Umsetzung Wassertourismuskonzept in Thüringen
Thüringen hat wieder für die nächsten 2 Jahre eine Projektmanagementstelle zur Unterstützung bei der Umsetzung des Wassertourismuskonzeptes.

Quelle & mehr: Thüringer Landeszeitung
 Druckversionzum SeitenanfangEintrag per E-Mail verschicken
 
02.04.2015 21:27
Neuanfang der Bad Kösener Schifffahrt
Die Bad Kösener Personenschifffahrt und die Fähre haben einen neuen Betreiber. Manfred Berro (www.schlauchboottouren.de) hat für die nächsten 3 Jahre die Verantwortung. Andreas Lindner, der ehemalige Pächter bleibt als Kapitän dem Unternehmen erhalten.
Allerdings sind 3 Jahre als Pachtzeit relativ wenig und bieten wenig Spielraum für Investitionen.

Quelle & mehr: Mitteldeutsche Zeitung
 Druckversionzum SeitenanfangEintrag per E-Mail verschicken
 
02.04.2015 20:36
Saaleradweg: neuer Pächter in Gröna
Das Gastronomieschiff in Gröna direkt am Saaleradweg hat eine neue Pächterin. Damit ist die Versorgung der Radler in diesem Jahr an allen Tagen ohne Ruhetag sichergestellt.

Quelle & mehr: Mitteldeutsche Zeitung
 Druckversionzum SeitenanfangEintrag per E-Mail verschicken
 
31.03.2015 08:16
Neue Organisation am Unstrut-Radweg
Nachdem sich die Arbeitsgemeinschaft Saaleradweg letztes Jahr in den Saaleradweg e.V. gewandelt hat, steht dieser Schritt nun auch der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft Unstrut-Radweg bevor. Hier war der Auslöser die Insolvenz des mit der Geschäftsbesorgung beauftragten Tourismusverbandes Kyffhäuser und der damit praktischen Handlungsunfähigkeit der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft.

Quelle & mehr: Kyffhäuser Nachrichten
 Druckversionzum SeitenanfangEintrag per E-Mail verschicken
 
20.03.2015 18:35
Saale - Bewegung auf gesamter Länge
Saalestauseen
Seit der Hochwasserkatastrophe 2013 kommt es zu einer Endlosdiskussion über den Pegelstand im Thüringer Meer. Eine Absenkung an Hohenwarthe- und Bleilochstausee soll den Hochwasserschutz am Mittel- und Unterlauf verbessern. Städte wie Jena oder Merseburg könnten wieder näher an den Fluß bauen. Allerdings würden an beiden Stauseen bereits (teilweise auch privat finanzierte) Investitionen für den Wassertourismus ad absurdum geführt. Private und kommunale Betreiber sind für den Erhalt des jetzigen Status und eine Beendigung der Diskussion, um Planungssicherheit für weitere Investitionen zu bekommen.
Quelle & mehr:
Ostthüringer Zeitung
Thüringer Landeszeitung

Halle
Der (wieder aktivierte) Saalestammtisch in Halle diskutierte über das Wassertourismuskonzept der Stadt Halle. Die Einschätzung ist grundsätzlich positiv.
Quelle & mehr: Halle Spektrum

Tourismuspotential
Die Landtagsfraktion der Grünen in Sachsen-Anhalt wollen das Potential der Saale für den Wassertourismus besser nutzen. Dabei haben sie die Fahrgastschifffahrt und den Kanutourismus im Focus.
Quelle & mehr: Mitteldeutsche Zeitung
 Druckversionzum SeitenanfangEintrag per E-Mail verschicken
 
20.03.2015 18:15
Visionen am Geiseltalsee
Wie könnte es in 10 plus x Jahren am Geiseltalsee aussehen? Darüber haben sich Planer Gedanken gemacht. Die entwickelte Vision kostet 90 Millionen Euro.

Quelle & mehr: Mitteldeutsche Zeitung
 Druckversionzum SeitenanfangEintrag per E-Mail verschicken
Seite (1) [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] nächste Seite letzte Seite
Inhalt Oliver Demian
Powered by SimpNews V2.49.04 ©2002-2009 Bösch EDV-Consulting

Sie wollen keine Neuigkeiten mehr verpassen.
Melden Sie sich für unseren Informationsservice an.