Roland Buch Roland Stendal Roland Burg Roland Magdeburg Roland Haldensleben Roland Gardelegen Roland Oebisfelde Roland Calbe Roland Halberstadt Roland Quedlinburg Roland Halle Roland Plötzky Roland Zerbst

weitere Rolande   Literatur   Aktuelles   Impressum

Magdeburger Roland

Magdeburger Roland

Der Magdeburger Roland auf dem Alten Markt vor dem Rathaus und wurde erst 2005 nach historischem Vorbild wieder errichtet. Schon im 14. Jh. soll die Stadt einen Roland besessen haben. Die neue fast 4,80 m hohe Sandsteinfigur entstand in Anlehnung an den letzten bekannten Magdeburger Roland, der als "Colossus Magdeburgensis" bei Johannes Pomarius in der "Chronik der Sachsen und Niedersachsen" im Jahr 1588 erwähnt worden. Seit seiner Zerstörung bei Tillys Einmarsch 1631 war der Roland aus dem Stadtbild verschwunden. Ein hölzerner Nachbau aus den dreißiger Jahren wurde Ende des Krieges verheizt. 2004 beschloss der Stadtrat den Aufbau eines neuen Rolands. Organisiert vom "Freundeskreis historischer Roland" und finanziert durch Spendengelder schuf die Magdeburger Steinmetzfirma Schuster unter Leitung der Künstlerin Martina Seffers diese Figur. Die Enthüllung erfolgte am 23.12.2005.

Home l Buch l Stendal l Burg l Magdeburg l Haldensleben l Gardelegen l Oebisfelde l Calbe l Halberstadt l Quedlinburg l Halle l Plötzky l Zerbst l mehr 

 

Valid HTML 4.01 Transitional