Bergwitzsee

Der Bergwitzsee in der Dübener Heide hat seinen Ursprung in den Anfängen des Kohleabbaus. In Bergwitz stand die modernste Förderbrücke Europas. Sie wurde Ende der 30iger Jahre mit der höchsten Auszeichnung für die beste Kohle und den effizientesten Abbau geehrt (Vielen Dank an Steffen Rommel für diese Information). In der Ukraine arbeitet noch heute eine Förderbrücke in einem Braunkohlentagebau, die 1932 im Tagebau Bergwitz in Betrieb ging.

Der Bergwitzsee ist bekannt und sehr beliebt als Badesee, auch FKK ist hier möglich. Wie beliebt der See ist, das erkennt man leicht an der Menge der hier parkenden PKW's und an der Vielzahl der unterschiedlichen KFZ-Kennzeichen. Außer motorgetriebenen Booten (Benzin- oder Elektromotor) ist hier jede Art Wassersport möglich. Auch Taucher haben hier ihr Domizil.

Bergwitzsee

Weitere ausführliche Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten: Bergwitzsee

zum Seitenanfang Seitenanfang


Sabine Spohr 1998 - 2008  31.10.2008