Ritteburg / Kalbsrieth

Unstrut-km 56,6 li Postleitzahl: 06556  Tel.-Vorwahl: 03466

Ritteburg und Kalbsrieth liegen zwischen Artern und Roßleben am linken Unstrutufer und bilden eine Gemeinschaft. Durch Kalbsrieth fließt die Helme, bevor sie als linker Nebenfluß in die Unstrut mündet.


  Geschichtliches    Regelmäßige Veranstaltungen
  Sehenswürdigkeiten    Verkehrsanbindung 
  Wandern und Radwandern    Informationen 
  Freizeit und Erholung    zum Bild 

 

Geschichtliches:

  • Es wird vermutet, dass Ritteburg 933 Schauplatz der Schlacht an der Unstrut war, in der König Heinrich I. die Ungarn besiegte.
  • Kalbsrieth wurde nach der Familie von Kalb benannt, die sich im 15. Jh. hier ansiedelten.
  • Es gab eine Wasserburg, die im 30-ig jährigen Krieg von den Schweden niedergebrannt wurde. Auf ihren Grundmauern wurde im 17. Jh. ein Schloß erbaut. Dieses Schloss besitzt literaturgeschichtliche Bedeutung, da Goethe hier einige Male zu Besuch war. Außerdem wohnte dort Charlotte von Kalb, die eng mit Weimarer Klassikern, wie Schiller, Herder und Jean Paul befreundet war.
  • Um 1821 mußte die Familie von Kalb das Schloß schuldenhalber an die Wolzogens abtreten. Ernst von Wolzogen war um 1900 als Novellist bekannt und schuf das damals überall bekannte "Überbrettl". Er wurde auf dem Friedhof von Kalbsrieth beigesetzt.

 

zum Seitenanfang Seitenanfang

 

Sehenswürdigkeiten:

  • Das "Schloß" in Kalbsrieth mit literaturgeschichtlicher Bedeutung. Der als Landschaftspark angelegte Schoßpark ist weitgehend im ursprüglichen Zustand erhalten.
  • Die Katharinenkirche ist eun schlichter Bau von 1821 und besitzt mit einen wertvollen spätgotischen Schnitzaltar.
  • Die St. Jacobi-Kirche in Ritteburg

 

zum Seitenanfang Seitenanfang

 

Wandern und Radwandern:

    Wehr Ritteburg
  • Der Unstrutradweg führt über die Unstrutbrücke und am rechten Ufer an der Schleuse vorbei nach Artern. In Richtung Roßleben geht es durch Ritteburg und am Sportplatz vorbei, dann muß die Landstraße Artern - Roßleben zweimal überquert werden, bevor es neben der Helmebrücke (an der Gaststätte) wieder näher an der Unstrut entlang nach Schönewerda geht.
  • Der Hauptwanderweg Saalfeld-Bad Frankenhausen (Markierung - blauer Querstrich) verläuft hier genau wie der Unstrutradweg.
  • Der Helme-Radweg beginnt im Norden von Kalbsrieth und führt am rechten Helmeufer nach Mönchpfiffel-Nikolausrieth, dann am linken Ufer nach Katharinenrieth. Dazwischen bietet sich ein Abstecher nach Allstedt an. In Katharinenrieth wird nochmals die Uferseite gewechselt und weiter geht's nach Oberröblingen - Martinsrieth - Brücken - Tilleda - Kelbra. Zwischen Oberröblingen und Sangerhausen gibt es einen Radweg neben der Bundesstrasse 86.

 

zum Seitenanfang Seitenanfang

 

Schleuse Ritteburg

Freizeit und Erholung:

 

zum Seitenanfang Seitenanfang

 

Verkehrsanbindung:

  • Bundesstraßen:
    • B 86 Hettstedt - Sangerhausen - Artern - Heldrungen - Straußfurt (ca. 5 km entfernt)
  • Bahnverbindungen:
    • Bahnhof Artern ca. 3 km entfernt, Verbindungen nach Sangerhausen, Heldrungen, Sömmerda, Erfurt,
  • Busverbindungen:    (Verkehrsgesellschaft Südharz)
    • Linie 516: nach Roßleben, Artern, Schönewerda, Oberröblingen, Sangerhausen

 

zum Seitenanfang Seitenanfang

 

Informationen:

 

zum Seitenanfang Seitenanfang

nächster OrtNächster Ort flussabwärts: Schönewerda



© Sabine Spohr 1998 - 2008  08.04.2012