Tröbsdorf

Unstrut km 20,6 re Postleitzahl: 06636 Tel.-Vorwahl: 034462

Tröbsdorf ist ein Ortsteil von Burgscheidungen und liegt unterhalb des Schlosses, am gegenüberliegenden Unstrutufer. Durch Tröbsdorf fließt der Biberbach, der hier in die Unstrut mündet.

Geschichtliches Regelmäßige Veranstaltungen
Sehenswürdigkeiten Verkehrsanbindung
Wandern und Radwandern Informationen
Freizeit und Erholung zum Bild

 

Geschichtliches:

  • Bekannt als neolithische Ansiedlung unterhalb des Schlosses von Burgscheidungen.
  • Westlich und nördlich von Tröbsdorf befand sich auf einer Terrasse über dem Tal eine Siedlung mit zahlreichen gefüllten Vorrats- und Abfallgruben. Nördlich des Bindetales, am Nebraer Berg, lagen mittel- bis spätneolithische Grabhügel.
  • Tröbsdorf war einst Zinsdorf von Burgscheidungen, kirchlich Filial von Thalwinkel, im übrigen Lehen des Bischofs von Naumburg.
  • Ein "Trebunestorph" wurde 876 in den Fuldaer Traditionen erwähnt. Es ist jedoch nicht sicher, ob damit das hiesige Tröbsdorf oder das Tröbsdorf bei Weimar gemeint ist.
  • Große Unstruthochwasser waren z.B. in den Jahren 1871 und 1881 zu vermelden. Am ehemaligen Mühlengebäude sind in der nördlichen Toreinfahrt noch alte Wasserstandsmarken zu erkennen, die Auskunft über die Wasserstandshöhen (1871 = 49 cm und 1881 = 60 cm) geben. Auch der kleine Biberbach hat nach starken Regenfällen mitunter enorme Wasserhöhen erreicht. An der Kirche weist eine Wasserstandsmarke auf den 23.6.1841, wo das Wasser 3 Fuß hoch in der Kirche gestanden hatte. Da die Ufer des Biberbachs etwa 2 m hoch sind, muß der Bach eine Höhe von über 3 m gehabt haben.

 

zum Seitenanfang Seitenanfang

 

Sehenswürdigkeiten:

  • Die kleine Kirche hat ein reizvolles Fachwerktürmchen Kirche Tröbsdorfmit Laterne. Das spätgotisch erbaute Kirchenschiff wurde zur Zeit des Burgscheidunger Schlossneubaues barock erneuert und das reich verzierte Portal stammt wahrscheinlich vom Schlosssteinmetzen des Barockschlosses. Im Kircheninneren befindet sich u.a. ein Kanzelaltar aus Sandstein von 1713.
  • Die Schleuse wurde mit der Schiffbarmachung der Unstrut 1791-95 als Stemmtorkammerschleuse errichtet. Die heutige Anlage entstand nach der Rekonstruktion von 1881-95. Die Schleusenkammer ist 50,8 m lang und 5,65 m breit. Die Hubhöhe beträgt bei mittlerem Wasserstand etwa 1 m. Bei geöffnetem Unterhaupt sind noch die geneigten Basen der Kammerseitenwände von der ursprünglichen Anlage zu erkennen.
  • Das Schleusenwärterhaus ist weitgehend erhalten. Ein Stück des ehemaligen Treidelweges führt in Richtung Karsdorf am linken Ufer entlang.

 

zum Seitenanfang Seitenanfang

 

Wandern und Radwandern:

  • Der Hauptwanderweg Saalfeld-Bad Frankenhausen (Teilstrecke Naumburg - Roßleben ca. 50 km, Markierung - blauer Querstrich) kann von Tröbsdorf aus in Richtung Nebra - Wangen - Memleben ... oder in Richtung Burgscheidungen - Dorndorf - Laucha - Weischütz - Freyburg ... bewandert werden. Zwischen Burgscheidungen und Weischütz verläuft er wie der Unstrut-Radweg.
  • Der Hauptwanderweg trifft nordwestlich von Tröbsdorf auf den "Tal-Rundweg" (17,5 km, Markierung - grüner Punkt). Auf diesem kann man durch das Blindetal, über den Eichberg, durch Birkigt und durch das Dissautal wandern und erreicht schließlich weiter nördlich wieder den Hauptwanderweg, mit dem gemeinsam dieser Rundweg zum Ausgangspunkt zurückführt.
  • Der "Biberbach-Orlas-Weg" (20 km, Markierung - roter Querstrich) verläuft von Tröbsdorf aus am Biberbach entlang, über Teufelskanzel, Thalwinkel, Rosenhahnmühle, Ehringmühle und Freitagmühle nach Bad Bibra. Im Weiteren begleitet er ein Stück den Saubach, über Auenmühle, Kramermühle bis zur Kneiselmühle. Von dort geht's weiter in nördlicher Richtung zum Orlasberg, wo sich die ehemalige Fuhrmannsgaststätte "Wespe", die heute "Zur Grünen Tanne" heißt, befindet. Der letzte Abschnitt des Wanderweges führt an den Altenburgschanzen vorbei nach Großwangen.
  • Über eine Kopplung verschiedener Wanderwege bestehen gute Variationsmöglichkeiten und man gelangt wieder nach Tröbsdorf zurück. Z.B. kann man von Tröbsdorf aus dem "Biberbach-Orlas-Weg" (Markierung - roter Querstrich) über Bad Bibra bis zum Orlasberg folgen. Dort trifft man auf den Wanderweg entlang der Alten Wein- und Kupferstraße (Markierung - gelbes Dreieck), den man in Richtung Altenroda - Wennungen bewandert. Hinter Altenroda, am Eichberg kreuzt dieser nun den "Talweg" (Markierung - grüner Punkt), über welchen man (rechts abbiegen) durch das Blindetal zurück nach Tröbsdorf gelangt. Oder man überquert die Kreuzung am Eichberg und wandert noch ein Stückchen auf der Alten Weinstraße entlang, trifft später auf den Hauptwanderweg (Markierung - blauer Querstrich), biegt jetzt rechts ab und gelangt über diesen zurück. Wer größere Touren mag, kann dem "Biberbach-Orlas-Weg" bis zum Ziel Großwangen folgen und dort am Ortsausgang über den Hauptwanderweg zurück wandern (ca. 30 km).
  • Der Unstrutradweg verläuft durch ... Nebra - Karsdorf - Burgscheidungen - Dorndorf - Laucha Freyburg ...

 

zum Seitenanfang Seitenanfang

 

Freizeit und Erholung:

  • Die Weinstraße Saale-Unstrut verläuft hier entlang. In allen folgenden Restaurants kann man die Unstrutweine verkosten.
  • Gaststätten und Unterkünfte:
    • Pension und Landgasthof "Zum Grünen Tal", Am Biberbach 44, Tel. 20872
    • Pension "Am Kukuksberg", Thalstr. 17, Tel. 20878
    • "Zur Waldschänke", Mühlstr. 3 a, Tel. 20746

 

zum Seitenanfang Seitenanfang

 

Regelmäßige Veranstaltungen:

  • Kirschfest (Juli)

 

zum Seitenanfang Seitenanfang

 

Verkehrsanbindung:

  • Bundesstraßen:
    • B 176 Sömmerda - Bad Bibra - Laucha - Freyburg - Weißenfels (ab Laucha ca. 4 km Landstraße)
  • Bahnverbindungen:
    • nächster Bahnhof in Kirchscheidungen (ca. 2 km entfernt),
      Strecke 585: Unstrutbahn - Verbindungen nach Karsdorf, Vitzenburg, Nebra, Laucha, Freyburg, Naumburg
  • Busverbindungen:
    • nach Nebra, Memleben, Laucha, Freyburg, Naumburg, Bad Bibra,

 

zum Seitenanfang Seitenanfang

 

Informationen:

  • Stadtinformation Laucha, Markt 1, Laucha, Tel. 20509, Öffnungszeiten: Mo, Di, Do 13-17 Uhr Stadt Laucha über Burgscheidungen mit Tröbsdorf
  • Verwaltungsgemeinschaft Unstruttal, Markt 1, 06632 Freyburg Tel. 034464/3000, Fax: 30060
  • Gemeindeverwaltung Burgscheidungen, Schlossbergstr. 54, Sprechzeiten: Di 15-18 Uhr

 

zum Seitenanfang Seitenanfang

nächster OrtNächster Ort flussabwärts: Burgscheidungen



Sabine Spohr 1998 - 2008  28.10.2008